PROGRAMM

 

Einem der schönsten Circusse Deutschlands - Bald auf tour mit Spitzenprogramm !

Aktueller Standort: BAD VILBEL bis zum 26. März

CIRCUS BELLY WIEN PROGRAMM 2017

 

Indische Elefanten

 

Sie stehen für den Zauber der Manege und erfreuen Jung und Alt. Freuen Sie sich auf unsere 3 indischen Elefantendamen Leika, Limara und Seila. Mit viel Rüsselspitzengefühl und eleganter Imposanz zeigen sie ihre Kunststücke im Rhythmus der Musik.

 

Leiterbalancen

Nikita Boutorine zeigt eine atemberaubende, technisch äußerst anspruchsvolle akrobatische Darbietung an der freistehenden Leiter. Allein durch perfekte Beherrschung des Gleichgewichts gelingt es ihm, die Leiter zu halten und daran halsbrecherische Kunststücke zu vollführen.

 

Clowns Boutique

Wir freuen uns über die Verpflichtung der russischen „Clowns Boutique“. Sie traten viele Jahre im Russischen Staatscircus auf. Die russische Clownsfamilie führt als roter Faden durch das Programm, mit originellen Ideen und viel Talent sorgen Sie mit Ihren liebevollen Auftritten für zahlreiche Lachsalven beim Publikum.

 

Netzakrobatik

Mandy Zinnecker präsentiert, hoch unter der Circuskuppel, waghalsige Tricks, dynamisch und ungesichert an einem Netz - Nervenkitzel pur. Mandys Kraft und Eleganz zeichnen diese Nummer aus.

 

Seidene Tücher

Nadja Scholl zeigt an seidenen Tüchern hoch unter der Zirkuskuppel ihre kräftezehrende, außergewöhnliche Darbietung. Höchstleistung kombiniert mit Temperament, Tempo und Risiko ergänzt sich zu einer Tuchstrapaten-Darbietung der Extraklasse. Mit weiten Flügen füllt sie fast den gesamten Raum der Zeltkuppel aus. Der Höhepunkt der Darbietung, zu dem sie sich hoch aus der Kuppel - nur an den Handgelenken gehalten - in die Tiefe stürzt und den Schwung knapp über dem Boden abfängt, lässt dem Publikum den Atem stocken.

 

Freiheitsdressur

Mit der Goldmedallie beim European Circus Festival wurde der Junior des Hauses, Marlon Zinnecker ausgezeichnet. Er präsentiert eine der besten Freiheitsdressuren der Gegenwart. Seine acht schwarzen Friesenhengste zeigen zahlreiche Figuren wie Pirouetten, Gegenläufe, Fächer uvm. Zum Abschluss der Darbietung zeigen vier weiße Araberhengste mit unzähligen Einzel- und Gruppensteigern ein furioses Da Capo.

 

Kontorsion

Daragh, der einzigartige Extrem-Klischnigger aus Irland zeigt Kontorsionistik, so wird das Verbiegen des Körpers in der Fachsprache genannt. Eine absolute Welt-Sensation und das Publikum fragt sich ob dieser Mann überhaupt Knochen hat. Daimon verbiegt und verenkt seinen Körper wie kaum ein Anderer.

 

Drahtseil

Glamourös gestylt mit Bowler und Stöckchen präsentiert Mandy Zinnecker dem Publikum Ihre zweite Nummer. Auf dem gespannten Drahtseil zeigt Sie vielseitige Schrittfolgen und Balancen der Extraklasse. Höhepunkt ist ein perfekt ausgeführter Spagat auf dem dünnen Silberdraht.

 

Hula Hoop

Voller Körpereinsatz ist gefragt wenn Daragh die Hula Hoop Reifen um seinen Körper tanzen lässt. Beine, Hüfte, Arme und sogar sein Hals sind gleichzeitig in Bewegung. Daragh präsentiert seine Darbietung in einer modernen und schnellen Choreographie.

 

Kamele

Erleben Sie die einzigartige Bindung zwischen Mensch und Tier, wenn Direktor Roman Zinnecker mit seiner großen Kamelkarawane die Manege betritt. Die sechs „Wüstenschiffe“ des Circus Belly-Wien zeigen Ihr können mit diversen Figuren in einer flotten Dressur.

 

Jonglage

In der Manege überrascht der junge, dynamische Topjongleur Aron, er jongliert in hohem Tempo mit Feuerfackeln, Bällen und Kegeln und zieht so das Publikum in seinen Bann.

 

Groß & Klein

Der Juniorchef des Hauses, Marlon Zinnecker, hat den Circus Klassiker „Groß & Klein“ neu interpretiert. Zwei Friesen und zwei Fallabella Ponys zeigen ein doppeltes „Groß & Klein“ mit einer Vielzahl seltener und anspruchsvollen Abläufe.

 

 

 

(c) Circus Belly Wien - Family Zinnecker, 2016

Foto: Arthur Hofmeester